Grüntöne-Ensemble

Das Grüntöne-Ensemble ist ein inklusives und interkulturelles Community-Music-Projekt, das mittlerweile rund 40 Musiker*innen und Schauspieler*innen umfasst. Menschen aller Altersstufen, mit und ohne Flucht- und/oder Migrationsbiografie oder Behinderung und aktuelle und ehemalige Stipendiat*innen der Heinrich-Böll-Stiftung erarbeiten einmal im Jahr an vier Tagen eine interdisziplinäre Musik- und Theaterperformance. Diese wird anschließend bei Begegnungskonzerten einem möglichst heterogenen Publikum präsentiert.

Zur Homepage des Ensembles geht es hier entlang. Inzwischen gibt es auch einen Film über die Arbeit der „Grüntöne“: